Küchenredaktion: Kürbis-Spinat-Lasagne

Mit unserer neuen Idee wollen wir nicht nur Produzenten, sondern auch deren Produkte vorstellen. Egal welches Rezept, unsere Küchenredaktion stellt es euch vor. Seht selbst!

Als mir Marion Hofmeier während meines Besuchs in der Landkäserei Reißler von der Kürbis-Spinat-Lasagne erzählt, läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Mit dem Käse fahre ich nach Hause, besorge mir die restlichen Zutaten und los gehts. Da ich mir nicht schon wieder den Finger wegsäbeln wollte, lasse ich mir beim Kürbisschneiden Zeit, aber zwei Stunden später ist es dann soweit: Ich hole die dampfende Lasagne aus dem Ofen und wage einen Bissen. Das Rezept und meine Kochkünste enttäuschen mich nicht. Vor allem die Kombination: Kürbis - Spinat - Rosmarin überzeugt mich. Empfehlenswert!

Rezept: 

Kürbis-Spinat-Lasagne

Zusammenfassung

Menge
6 Portionen
Zubereitungszeit
2 Stunden
Kochdauer
40 Minuten
Gesamtzeit
2 Stunden, 40 Minuten

Zutaten

30 Gramm
Butter
30 Gramm
Mehl
900 Milliliter
Milch
1  
Zwiebel
2  
Nelken
1  
Piment
150 Gramm
Reißlers Quark
1 Kilogramm
Kürbis
3  
Knoblauchzehen
   
Rosmarin
500 Gramm
Spinat
250 Gramm
kleine Tomaten
100 Gramm
Reißlers Klosterberg-Käse
   
Lasagneblätter
   
Salz und Pfeffer

Anleitung

Butter erhitzen und mit Mehl hellgelb anschwitzen. Nach und nach mit der Milch aufgießen, dabei ständig rühren, aufkochen lassen. Klein geschnittene Zwiebel, Nelken, Pfeffer und Piment zugeben und 15 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Sauce fein passieren, Quark aufrühren und unterheben.

Kürbis in dünne Scheiben, dann in mundgerechte Stücke schneiden. Mit klein geschnittenem Knoblauch, Rosmarin und Salz vermischen.

Den vorbereiteten Spinat für 2 Minuten in Salzwasser blanchieren, herausnehmen, klein schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten vierteln, Käse fein reiben.

Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Auflaufform einfetten, etwas Sauce auf dem Boden verteilen. Lasagneblätter auslegen, lagenweise Gemüse, Sauce, Nudeln einschichten bis alles aufgebraucht ist. Mit Sauce abschließen und mit Käse bestreuen. Für 35-40 Minuten backen.

Bemerkungen

Ein Rezept aus Augsburger Land & Küche - Kulinarische Reise durch den Landkreis. Erscheint am 8.11.2017 im schmeckt³-Verlag, www.schmeckthochdrei.de