Beef Jerky von Craftsman

Eine Spezialität aus den USA gibt es nun auch mit Rindfleisch aus unserer Region.

Die nordamerikanischen Indianer stellten aus getrocknetem Büffelfleisch und Fett das Pemmikan her. Die frühen europäischen Siedler in den USA übernahmen diese Technik der Herstellung von Trockenfleisch und führten dafür den Begriff Jerky ein. (Quelle: Wikipedia)

Der Gründer von Craftsman Foods, Sebastian Panzer, lernte vor Jahren Beef Jerky auf einer Reise durch Nordamerika kennen und lieben. Zurück in Deutschland machte er sich auf die Suche nach dem Trockenfleisch. Doch Fehlanzeige. Beef Jerky kannte hier niemand. Also bat er über Jahre hinweg Freunde und Bekannte, die in die USA reisten, ihm den Snack mitzubringen.

Seit ein paar Jahren wird das Trockenfleisch auch in Deutschland immer beliebter und findet mehr und mehr Fans, die es zu schätzen wissen. So entstand Panzers Idee, Beef Jerky direkt in unserer Region herzustellen, ausschließlich mit natürlichen Zutaten und Fleisch aus Bayern.
Zusammen mit einer Hofmetzgerei wurden die ersten Beef-Jerky-Rezepturen entwickelt. Herausgekommen sind bisher die drei Craftsman-Beef Jerkys in den Geschmacksrichtungen Smoky, Spicy und Pepper. Geschmacklich abgerundet wird der proteinreiche Trockenfleisch-Snack durch die Veredelung mit Buchenholzrauch in der Räucherkammer.

Das Fleisch für dieses Beef Jerky stammt ausschließlich von in der Region gezogenen Rindern. Auslauf auf der Weide, frische Luft und saftiges Gras nennt Sebastian Panzer als Garanten für seine Fleischqualität.

Schon die Steinzeitmenschen verstanden sich auf die Technik, Trockenfleisch herzustellen. Es diente wohl auch als Proviant und Wegzehrung, wie etwa Funde im Gepäck des Steinzeitalpinisten Ötzi belegen.

Die Variationen von Beef Jerky, Biltong, Trocken- oder Dörrfleisch sind heutzutage recht groß. Vor allem in den USA, Kanada, Australien und großen Teilen Asiens sind Jerkys sehr gefragt. Je nach Vorliebe der Verbraucher werden verschiedene Fleisch-, aber auch Fischsorten verwendet. Craftsman Foods stellt seine Rindfleisch-Jerkys in Handarbeit her und verzichtet dabei auf künstliche Zusatzstoffe.

Die 50-Gramm-Packung kostet 4,49 Euro, Bestellung über www.craftsmanfoods.de